32 Bit ODBC Schnittstelle (System DSN) via GPO ausrollen

Im Richtlinieneditor eines Windows Server 2008 R2 Domänen Controllers können auch ODBC Datenquellen konfiguriert werden, welche automatisch auf die verbundenen Clients ausgerollt werden. Diese werden auf den Clients jedoch im Schlüssel »HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ODBC\ODBC.INI« angelegt, was den 64 Bit Treiber adressiert. Wer ein 32 Bit Office Produkt verwendet muss auch einen 32 Bit Treiber installieren. Um das ganze nun automatisiert über ein globales bzw. domänenweites Gruppenrichtlinienobjekt, basierend auf einen Windows Server 2008 R2 auszurollen, muss man die einzelnen Registryschlüssel im Prinzip per Hand im korrekten Schlüssel anlegen. Man kann für die Erstellung des Templates auf dem Server eine 32 Bit ODBC System DSN anlegen und diese dann im Editor als Vorlage auswählen. Dazu muss im Server auch kein Office installiert sein.

  • Erstellen der Vorlage: Öffnen Sie auf dem Server den ODBC Administrator unter »%systemroot%\SysWOW64\odbcad32.exe« und stellen Sie dort die benötigten Parameter ein:



    Sie finden diese Einstellungen dann im Registryschlüssel »HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\ODBC\ODBC.INI«, wo er später auch auf den Clients vorhanden sein muss.

  • Erstellen des Gruppenrichtlinien-Objekts: Im Domänencontroller verknüpfen Sie ein neues Gruppenrichtlinienobjekt mit einer OU und rufen im Kontextmenü den »Bearbeiten-« Dialog auf:



  • Erstellen des Registry-Templates: Navigieren Sie nach »Computerkonfiguration → Einstellungen → Windows-Einstellungen → Registrierung« und wählen über das Kontextmenü »Neu → Sammlungselement« und vergeben Sie einen Namen mit dem Sie dieses Template identifizieren. Rufen Sie von diesem Sammlungselement über das Kontextmenü den »Registrierungs-Assistenten« auf, aktivieren Sie den Radiobutton »Lokaler Computer« und navigieren Sie zu dem Registryschlüssel »HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\ODBC\ODBC.INI« und markieren Sie die beiden Schlüssel »ODBC_Name« und »ODBC Data Source«, sowie jeweils alle Unterschlüssel im unteren Teil des Fenster. Sie können »Last User« deaktiviert lassen:



    Dort können Sie dann Ihre Einstellungen nochmals überprüfen und später ggf auch im Einzelnen ändern:


That's it…

pronto 2016/05/17 13:37

win/odbc32bit.txt (2539 views) · Zuletzt geändert: 2016/07/11 10:29 von pronto
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0