Diagnostic-Code: smtp; 550 5.7.1 Message rejected as spam by Content Filtering

In Exchange 2010 werden einzelne Adressen vom Content-Filter erfasst und Sie haben dazu die Fehlermeldung »550 5.7.1 Message rejected as spam by Content Filtering.« im Exchange SMTP-Logfile. Eine Whitelist für den Content-Filter kann in Exchange 2010 nur über die Power-Shell angelegt werden. Setzen Sie dafür folgende Befehle in der Powershell des Exchange Servers ab:

[PS] C:\Windows\system32>$list = (Get-ContentFilterConfig).BypassedSenders
[PS] C:\Windows\system32>$list.add("alias@domain.de")
[PS] C:\Windows\system32>Set-ContentFilterConfig -BypassedSenders $list

  • Der erste Befehl liest die bereits vorhandenen Adresse aus und speichert sie in der Variable »$list«.
  • Der zweite Befehl hängt an die vorhandene Liste die Adresse »"alias@domain.de"« an. Passen Sie diese Adresse Ihren Bedürfnissen an.
  • Der dritte Befehl aktualisiert dann die Liste.

Abschließend können Sie die Liste überprüfen:

[PS] C:\Windows\system32>Get-ContentFilterConfig
RunspaceId                            : b6b029ab-63b1-417e-9a17-ada4e4219b3b
Name                                  : ContentFilterConfig
RejectionResponse                     : Message rejected as spam by Content Filtering.
OutlookEmailPostmarkValidationEnabled : True
BypassedRecipients                    : {}
QuarantineMailbox                     :
SCLRejectThreshold                    : 7
SCLRejectEnabled                      : True
SCLDeleteThreshold                    : 9
SCLDeleteEnabled                      : False
SCLQuarantineThreshold                : 9
SCLQuarantineEnabled                  : False
BypassedSenders                       : {alias@domain.de}
BypassedSenderDomains                 : {}
Enabled                               : True
ExternalMailEnabled                   : True
.
.
.

Wenn Sie eine gesamte Domäne in die Whitelist aufnehmen wollen, dann ersetzen Sie »BypassedSenders« (2x) gegen »BypassedSenderDomains« und geben in der Liste die Domain nach dem Muster »"domain.de"« an.

Wenn Sie den ContentFilter deaktivieren wollen, weil zB ein ThirdParty AntiSpam Produkt installiert ist, verwenden Sie folgendes Kommando:

[PS] C:\Windows\system32>Set-ContentFilterConfig -Enabled $false
(resp. »$true« um ihn zu aktivieren); Sie finden diese Option auch im ECM unter »Organisationskonfiguration → Hub-Transport → Register: Antispam«

pronto 2013/10/28 12:12

win/exc2010_whitelist_content_filter.txt (3812 views) · Zuletzt geändert: 2017/02/02 15:57 von pronto
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0