Throttling Policy Settings ändern

Sie haben E-Mails Clients, welche zB ein Exchange Postfach nicht mehr öffnen oder wie in unserem Fall Apple Mail.app leere Ordner anzeigt oder Ordner grau darstellt. Des Weiteren kommen Fehlermeldungen, welche auf Netzwerkprobleme hindeuten. In unserem Fall war ein Postfach betroffen, welches von mehreren Usern (~20) an ihren Arbeitsstationen geöffnet wurden. Im Exchange Server 2010 werden Fehlermeldungen protokolliert:

Event ID: 2915; Source: MSExchange ADAccess

Protokollname: Application
Quelle: MSExchange ADAccess
Datum: 12.01.2015 09:12:27
Ereignis-ID: 2915
Aufgabenkategorie: General
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: MAILSERVER.DOMAIN.local
Beschreibung:
Prozess w3wp.exe () (PID=7016). Benutzer 'Sid~DOMAIN\alias~EWS~false' hat das Budget innerhalb eines einminütigen Zeitraums
130 Mal für Komponente 'EWS' überschritten. Info: 'Policy:DefaultThrottlingPolicy_9cef4252-1079-4075-afc0-b613b94723aa,
Parts:MaxConcurrency:129;'. Schwellenwert: '100'.

Der spezielle Account auf den mehrere Benutzer zugreifen, das Postfach Verhalten und die Fehlermeldung deuten auf eine zu niedrige Einstellung der »Throttling Policy« hin.

Was ist Throttling?

Exchange 2010 brachte ein Feature »Throttling« mit, welches eine Art Ressourcenschutz darstellt. Bei der Installation von Exchange 2010 wird ein Standardset von bestimmten Maximalwertten definiert, welcher ein Benutzer nicht überschreiten darf. Dadurch soll verhindern werden, dass der Exchange Server durch eine DoS (Denial of Service) Attacke angegriffen werden kann. In manchen Setups jedoch kann es sein, dass die Standardeinstellungen zu niedrig sind und angepasst werden müssen.

Lassen Sie sich mit folgenden Kommando die derzeit verwendeten Einstellungen anzeigen. In unserer og Fehlermeldung wurde der Dienst »EWS« für den User »alias« geloggt. Die Ausgabe zeigt im Parameter »MaxConcurrency« für jeden Dienst (Anonymous, EAS, EWS, OWA etc) das konfigurierte Maximum an zeitgleichen Verbindungen an. Hier in unserem Fall ist der Wert des Parameters »EWSMaxConcurrency« für den Benutzer »alias« zu niedrig.

[PS] C:\Windows\system32>Get-ThrottlingPolicy


RunspaceId                                : c4a6a475-6879-408a-ac77-78b464c773a9
IsDefault                                 : True
AnonymousMaxConcurrency                   : 1
AnonymousPercentTimeInAD                  :
AnonymousPercentTimeInCAS                 :
AnonymousPercentTimeInMailboxRPC          :
EASMaxConcurrency                         : 10
EASPercentTimeInAD                        :
EASPercentTimeInCAS                       :
EASPercentTimeInMailboxRPC                :
EASMaxDevices                             : 10
EASMaxDeviceDeletesPerMonth               :
EWSMaxConcurrency                         : 10
EWSPercentTimeInAD                        :
EWSPercentTimeInCAS                       :
EWSPercentTimeInMailboxRPC                :
EWSMaxSubscriptions                       :
EWSFastSearchTimeoutInSeconds             : 60
EWSFindCountLimit                         :
IMAPMaxConcurrency                        :
IMAPPercentTimeInAD                       :
IMAPPercentTimeInCAS                      :
IMAPPercentTimeInMailboxRPC               :
OWAMaxConcurrency                         : 5
OWAPercentTimeInAD                        :
OWAPercentTimeInCAS                       :
OWAPercentTimeInMailboxRPC                :
POPMaxConcurrency                         : 20
POPPercentTimeInAD                        :
POPPercentTimeInCAS                       :
POPPercentTimeInMailboxRPC                :
PowerShellMaxConcurrency                  : 18
PowerShellMaxTenantConcurrency            :
PowerShellMaxCmdlets                      :
PowerShellMaxCmdletsTimePeriod            :
ExchangeMaxCmdlets                        :
PowerShellMaxCmdletQueueDepth             :
PowerShellMaxDestructiveCmdlets           :
PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod :
RCAMaxConcurrency                         : 20
RCAPercentTimeInAD                        :
RCAPercentTimeInCAS                       :
RCAPercentTimeInMailboxRPC                :
CPAMaxConcurrency                         : 20
CPAPercentTimeInCAS                       : 205
CPAPercentTimeInMailboxRPC                : 200
MessageRateLimit                          :
RecipientRateLimit                        :
ForwardeeLimit                            :
CPUStartPercent                           : 75
AdminDisplayName                          :
ExchangeVersion                           : 0.10 (14.0.100.0)
Name                                      : DefaultThrottlingPolicy_9cef4252-1079-4075-afc0-b613b94723aa
DistinguishedName                         : CN=DefaultThrottlingPolicy_9cef4252-1079-4075-afc0-b613b94723aa,CN=Global
                                            Settings,CN=Mail-Organisation,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,
                                            DC=DOMAIN,DC=local
Identity                                  : DefaultThrottlingPolicy_9cef4252-1079-4075-afc0-b613b94723aa
Guid                                      : fc8e85ef-f95e-44c4-8fd4-81297768c660
ObjectCategory                            : DOMAIN.local/Configuration/Schema/ms-Exch-Throttling-Policy
ObjectClass                               : {top, msExchGenericPolicy, msExchThrottlingPolicy}
WhenChanged                               : 13.06.2013 13:39:29
WhenCreated                               : 19.03.2013 11:32:50
WhenChangedUTC                            : 13.06.2013 11:39:29
WhenCreatedUTC                            : 19.03.2013 10:32:50
OrganizationId                            :
OriginatingServer                         : DC.DOMAIN.local
IsValid                                   : True

Lösung

Anstatt die Defaultrichtlinie zu ändern, ist es geschickter eine neue Richtlinie anzulegen und diese dem Benutzer zuzuweisen. Folgende Kommandos sind dafür notwendig:

[PS] C:\Windows\system32>New-ThrottlingPolicy -name <name>
[PS] C:\Windows\system32>Set-ThrottlingPolicy -Identity <name> -EWSMaxConcurrency <value>
[PS] C:\Windows\system32>Set-Mailbox -Identity <alias> -ThrottlingPolicy <name>

Der <name> der neuen Policy ist im Prinzip frei wählbar, für <value> geben Sie einen neuen Wert ein, der Ihren Anforderungen entspricht (Wir haben 30 genommen) und als <alias> verwenden Sie den Benutzer der von der neuen Richtlinie betroffen sein soll.

That's it!

»prontosystems.org - we are connecting more than computers«

pronto 2015/01/12 14:34

win/exc2010_throttling_policy.txt (2653 views) · Zuletzt geändert: 2015/01/12 14:37 von wikisysop
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0