TRIM Support bei SSD Festplatten ein-/ausschalten

Um die volle Performance bei SSD Festplatten zu erhalten, sollte das Betriebssystem beim löschen einer Datei das TRIM-Kommando an den Festplattenkontroller durchreichen. Normalerweise sollte das durch das Betriebssystem auch selbständig erkannt und eingestellt werden aber vor allem beim Restore einer Recovery CD auf eine SSD Festplatte habe hier schon Ungereimtheiten erkennen können.

Mit »fsutil«1) Kommando können Sie ermitteln ob der TRIM-Support im Betriebssystem aktiviert wurde. Starten Sie hierfür ein Terminal und führen es als Administrator aus:

C:> fsutil behavior query DisableDeleteNotify
DisableDeleteNotify = 0

Der Wert »0« entspricht aktiviertem TRIM und der Wert »1« entspricht deaktivierten TRIM-Support.

Die Syntax zum Ändern dieses Wertes entspricht:

C:> fsutil behavior set DisableDeleteNotify {0|1}

Verwandte Artikel:
→ (2008r2; Win 7) Laufwerksoptimierung bei Verwendung von SSD Festplatten deaktivieren
→ Die neue Festplattengeneration Solid-State-Disk (SSD)
→ Die Problematik gelöschter Dateien auf SSD Festplatten
→ SSD Festplatte sicher löschen

pronto 2012/06/11 14:22

win/enable_trim.txt (2461 views) · Zuletzt geändert: 2015/12/14 14:35 von pronto
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0